BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gefahren im Internet – wieso Medienkompetenz so wichtig ist


Bild zur Meldung: Gefahren im Internet – wieso Medienkompetenz so wichtig ist



KSB Ortsverband Neunkirchen-Seelscheid setzt auf frühzeitige Aufklärung


In unserer Gesellschaft ist der tägliche Umgang mit digitalen Medien für Jugendliche selbstverständlich. Denn ein bewusster Umgang mit dem Medium Internet ist unumgänglich. Die Kinder sind in der digitalen Welt aufgewachsen, für sie sind Smartphones, Apps und Alexa tägliche Begleiter. Daher ist es besonders wichtig, ihre Medienkompetenz frühzeitig zu schulen. Leider beginnt die Aufklärung im Unterricht erst in den weiterführenden Schulen. Aber die Erfahrung zeigt uns: Dies ist zu spät! Daher setzt der Kinderschutzbund, Ortsverband Neunkirchen-Seelscheid auf frühe Aufklärung im Internet durch das Projekt von KREA „Kompetent im Internet".  In diesem Projekt werden alle Viertklässler der Gemeinde in einem Workshop über Chancen und Risiken des Internets aufgeklärt. Für Eltern ist es nämlich kaum möglich, all die Aktivitäten ihrer Kinder im Internet zu kontrollieren. Das Kind sollte viel mehr selbständig und kontrolliert mit den Medien umgehen können. Marietta Meuser, Vorstandsmitglied des KSB Ortsverband Neunkirchen-Seelscheid hatte sich letzte Woche die Zeit genommen und einige Stunden am Unterricht von Herrn Klaukien teilgenommen. Es wurden viele Themen kindgerecht angesprochen, wie Anonymität im Netz, Rechte im Internet, Recht am eigenen Bild, Gefahren bei TikTok, geschützte Passwörter und noch vieles mehr. Frau Meuser war begeistert über das Interesse der Schüler und die Umsetzung des Projektes von Herrn Klaukien. „Wir können die Kinder vor problematischen Seiten schützen, aber auch die Technik hat ihre Grenzen, weshalb es so wichtig ist, zusätzliche Medienkompetenz der Kinder zu stärken“, so die Aussage von Herrn Klaukien.  Dem KSB, Ortsverband Neunkirchen-Seelscheid ist es eine Herzensangelegenheit, den Workshop auch im nächsten Jahr wieder anbieten zu können und würde sich daher über Spenden speziell für das beschriebene Projekt sehr freuen.

 

Theresia Jonas
PR-Beauftragte

NUMMER GEGEN KUMMER

Kinder-und Jugendtelefon

 

Elterntelefon

GROßE HELFEN KLEINEN

Unser Patenprojekt

 

Alle Kinder brauchen:

 

  • gleiche Chancen für Entwicklung und Bildung
  • Freizeitkontakte zu Gleichaltrigen
  • anregende Freizeitaktivitäten, welche die Entwicklung fördern
  • Gruppenzugehörigkeiten in Vereinen

 

Mehr Informationen